Aufruf für Kleinprojekte der LEADER-Region "Westerzgebirge"

veröffentlicht am 1. April 2021 14:53 Uhr

LEADER-Region Westerzgebirge

===============================================================================================================

Aufruf zur Einreichung von Vorhaben zur Umsetzung der LEADER-Entwicklungsstrategie Westerzgebirge

Der Verein Zukunft Westerzgebirge e.V. ruft im Rahmen des Regionalbudgets Westerzgebirge 2021 zur Einreichung von Vorhaben auf.

Nr. des Aufrufes:05-2021-RBWE

Datum des Aufrufes:           29.03.2021

Einreichefrist:                      12.05.2021, 10.00 Uhr (Posteingang)

Zur Einreichefrist müssen alle Unterlagen vorliegen. Eine Nachreichung von Unterlagen ist nicht möglich!

Einreicheform: schriftlich (vorzugsweise per Email)

Einzureichen bei:

Zukunft Westerzgebirge e.V.8info@zukunft-westerzgebirge.eu)

Rosa-Luxemburg-Str. 19

08280 Aue-Bad Schlema

Rechtsgrundlagen: Rahmenplan Ländliche Entwicklung der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“2021-2024LEADER-Entwicklungsstrategie (LES) der Region Westerzgebirge (https://zukunft-westerzgebirge.eu/informieren/les-westerzgebirge.html)

Es können nur Kleinprojekte gefördert werden, welche in Orten und Gemarkungen bis 5.000 Einwohner in LEADER-Gebieten umgesetzt werden. Förderfähige Orte im Sinne der RL LE/2014 sind städtebaulich eigenständige Teile einer Gemeinde, welche in die Liste der förderfähigen Orte aufgenommen wurden(Gebietskulisse). (https://www.smul.sachsen.de/foerderung/richtlinie-laendliche-entwicklung-rl-le-2014-4939.html)

Inhalt des Aufrufes:

Dieser Aufruf umfasst Anträge auf Förderung von investiven und nicht investiven Kleinprojekten. Kleinprojekte sind Projekte, deren förderfähige Gesamtausgaben 20.000 EUR nicht übersteigen.

Hierbei handelt es sich um Bruttoausgaben. Jeder Antragsteller darf nur einen Antrag einreichen.

Antragsteller: Gemeinnützige Vereine, Stiftungen und Gebietskörperschaften mit Kleinprojekten, welche den satzungsmäßigen Zwecken des Vereins Zukunft Westerzgebirge e.V. dienen:

Der Aufruf richtet sich an Kleinprojekte, die dem GAK-Rahmenplan zugeordnet werden unter der Maßnahme

3.0 Dorfentwicklung Erhaltung, Gestaltung und Entwicklung ländlich geprägter Orte zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der ländlichen Bevölkerung

  • Erwerb von Trachten, Musikinstrumenten und Vereinsfahnen
  • Ausstattung von Vereinen
  • Gestaltung von Ausstellungen einschließlich des Erwerbs von Ausstellungselementen und technischer Erschließung, bspw. Beleuchtung
  • Gestaltung und Druck von kostenlosen Präsentationsmaterialien, bspw. Flyer, Poster, Broschüren
  • Gestaltung von Homepages und Apps
  • Erwerb von Fachliteratur und historischen Dokumenten
  • Erwerb von Multimediatechnik einschl. –produktion
  • Weiterbildungsmaßnahmen, Exkursionen und Veranstaltungen
  • Errichtung bzw. Sanierung baulicher Anlagen von geringem Umfang, bspw. kleine Anbauten, Spielgeräte, Landschaftselemente.

Höhe des Budgets, das für diesen Aufruf bereitsteht: 200.000,00 €

Der Aufruf dient somit der Umsetzung der strategischen LEADER-Ziele A und C-Förderung des sozialen Zusammenhalts und der regionalen Identität bzw. Sicherung der Siedlungsstrukturen und der natürlichen Lebensgrundlagen.

Förderhöhe: Die Gesamtausgaben werden zu 80% gefördert.

Datum der Auswahl der Projekte:            02. Juni 2021

 

Interessenten erhalten weitere Informationen und können sich beraten lassen vom

Regionalmanagement

Zukunft Westerzgebirge e.V

Rosa-Luxemburg-Str. 19

08280 Aue-Bad Schlema

Tel.: 03771 7196040/41

verein@zukunft-westerzgebirge.eu